Nachhaltiger Neustart für Kleinunternehmen & Solo-Selbständige

VWU Partnerprogramm für Nachhaltiges Wirtschaften - kostenlose Videoberatungen - Förderhilfen

Liebe Kleinunternehmer*innen und Solo-Selbständige: Die Covid-19 Pandemie hat zu einem globalen wie regionalen Shutdown aller Unternehmensaktivitäten geführt.

 

Doch ein Neustart ist machbar. Aber ein Neustart muss sich auch daran messen, ob er zukunftsfähig ist und nicht gleich die nächste Krise auslöst. Mit der Klimakrise haben wir heute schon eine viel weitreichendere Pandemie vor Augen als das Coronavirus.

 

Neustart - mit einem nachhaltigen und zukunftsfähigen Unternehmensprofil!

Storytellings im Superwahljahr 2021

 

Der Impfstoff für die Klimapandemie ist längst erfunden und steht ausreichend zur Verfügung: jedes Kilowatt erneuerbare Energien hilft gegen die Krise. Aber was ist sonst noch wichtig, auf dem Weg zu einer nachhaltigen Wirtschaftsweise?

 

Der VWU führt in seiner Storytelling-Reihe im Vorfeld der Bundestagswahl moderierte Webgespräche mit Verbänden, Kandidat*innen und Unternehmen. Seien Sie dabei. Sie haben die Wahl.

Erster Solartag Rheinland-Pfalz

Der neu gegründete Landesverband Solarenergie RLP e.V. (Rheinland-Pfalz-Solar) veranstaltet einen ersten Solartag in Rheinland-Pfalz

 

am 2. Oktober 2021 von 10-18 Uhr

 

Zum Programm >>>

Klimawandel und Belastungen im Pfälzerwald

Der Verband für Wirtschaft und Umwelt e.V.  lädt zu einer Themenwanderung am Sonntag, den 29. August 2021, in den Pfälzerwald ein. Treffpunkt 11:00 Uhr, Parkplatz Naturfreundhaus Rahnenhof, Hertlingshausen, Dauer etwa 4 Stunden. Die Wanderung wird von Kurt Werner aus Haßloch geleitet.

Die Schäden im Wald durch den Klimawandel sind real. Dürre, Schadinsekten, Starkregen und Stürme setzen dem Wald immer mehr zu. Hinzu kommen Belastungen durch Verkehr. Nach der letzten Waldzustandserhebung von 2020 war der Anteil der Bäume ohne Kronenverlichtung mit 21 Prozent noch nie so gering wie jetzt. (Quelle: BMEL). Gleichzeitig wird der Erhalt des Waldes für das Klima und die Erholung der Menschen immer wichtiger. Bei dieser Wanderung werden die vielfältigen Funktionen des Waldes betrachtet. Dabei ist der Wald in seiner Erscheinung sehr unterschiedlich. 

Eingeladen sind alle Personen die sich für den Zustand des Waldes interessieren. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Rückfragen unter Tel. 06324-921823 oder per Mail: kurtwerner-sp@web.de

Solarenergie + Landwirtschaft = Agri-PV

14. Juli 2021 - 19:00 -20:00 Uhr
Veranstalter:

Verband für Wirtschaft und Umwelt, Klimabündnis Weinstraße, Initiative Südpfalz-Energie

Referent: Oliver Hörnle, Fraunhofer ISE - Freiburg

Die doppelte Ernte kommt in der Landwirtschaft an. Photovoltaik und Landbewirtschaftung sind keine Gegensätze mehr, sondern ergänzen sich zu einem Mehrertrag aus der landwirtschaftlichen Fläche und hilft dem Klimaschutz. Die zunehmend verheerenden Wetterextreme schaden nicht nur der Landwirtschaft, sie sind auch ein Zeichen des sich verstärkenden Klimawandels. Metastudien zeigen, wir brauchen jede mögliche Fläche für die Solarenergie und die Energiewende um CO2 zu mindern.

Kommunales Klimaschutz-Engagement!

16. Juni 2021 - 19:00 Uhr -
Veranstalter: VWU regional & OV Grüne AK-FF
Referent: Jens Weid,  Dipl. Verwaltungswirt (FH)  und kommunaler Klimawandel-Manager

 

Nur durch die Realisierung der erheblichen Potenziale zur Energieeinsparung und zum Klimaschutz in den Kommunen kann Deutschland seine energie- und klimapolitischen Ziele erreichen. Die Kommunen können eine Vorreiterrolle einnehmen! Anregungen für kleine vielfältige Klimawandel-Aktionen, die effektiv und schnell dazu beitragen, das Kommunen „die Sache drehen“. Transition-Towns.

Lithiumgewinnung in Rheinland-Pfalz?

Wird Rheinland-Pfalz zu einem wichtigen Rohstoffland für die Förderung von Lithium? Lithium wird für die Herstellung von Batterien, insbesonders auch für die Herstellung von Autobatterien für Elektroautos benötigt. Die Foschungsergebnisse des KIT Karlsruhe zeigen, dass ein großes Lithiumvorkommen aus dem Wasserdampf der rheinland-pfälzischen Tiefengeothermieanlagen in der Südpfalz gewonnen werden kann.

 

Klemens Slunitschek ist Doktorand am KIT und forscht an der Extraktion von Lithium aus Geothermalfluiden im Oberrheingraben im Rahmen des Projekts UnLimited und steht uns für dieses spannende Gespräch zu Verfügung.

Vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme an unserem Live-Event aus Shanghai

Klimaschutz und das Chinabild des Westens

 

Warum kaufen die Chinesen Elektroautos?

 

Ganz einfach: ein Nummernschild für einen Verbrenner kostet bei der Zulassungsbehörde in Shanghai 15.000 Euro (!)

Das grüne Nummernschild für Elektroautos ist kostenlos.

Das große Missverständnis:

Der Westen und China • Der Westen versteht China immer noch nicht. Er hat bis heute leider nicht verstanden, was der „Chinesische Traum“ für die Chine­sen bedeutet • Kein Land hat sich in den vergangenen Jahren so stark verändert und entwickelt wie China. Wenn man die west­liche Berichterstattung verfolgt, dann wird China in Narrativen aus den 70er Jahren als kommunistische Macht beschrieben • China ist die einzige Großmacht, die an keinem militärischen Konflikt beteiligt ist • China bedroht nicht den Westen. China tritt als Partner und Konkurrent auf dem Weltmarkt auf • China ist auf dem Weg, sich von der Werkbank der Welt hin zum Powerhouse in der Welt zu entwickeln • Chinas Umwelt­schutzbemühungen sind weitreichender und erfolgreicher als man im Westen wahrhaben will …

 

Der Referent: 

Juergen Kurz, 64, Dipl. Ing. (FH) General Manager in einem WFOE (Wholly Foreign Owned Enterprice) einem ei­genständigen chinesischen Unternehmen in China, das er 2003 in Shanghai gegründet hat • langjähriges VWU Mitglied • Gründungsmit­glied der Partei DIE GRÜNEN • Seit 2011 mit einer Chinesin aus der Provinz Xinjiang ver­heiratet • In den vergangenen 16 Jahren jede Provinz in China besucht und die Vielfalt des Landes, der Ethnien und des Essens kennenge­lernt.

 

 

Download OnePager

 

Download Vortragscharts

 

Neustart in Rheinland-Pfalz

  • Energiecheck und -beratung für Betriebe
  • Netzwerkvorstell-ungen (NaKus und EffNaNet)
  • Förderhilfen für neue Energieanlagen

(in Vorbereitung)

(in Vorbereitung)

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Guido Dahm